Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Maskenbefreiung im Unterricht
#1
Hallo liebe Leute,

ich (20 Jahre alt) habe auf Grund von Asthma und Panikattacken ein Problem mit dem Tragen einer Maske im Unterricht. Ich habe schon versucht mir eine Maskenbefreiung zu besorgen, aber meine zuständige Allgemeinärztin hat gesagt, dass sie mir gerne ein Attest ausstellen würde, es ihr nach den neuen Gesetzen aber verboten ist und Ärzte im allgemeinen keine Atteste zur Maskenbefreiung mehr ausstellen dürfen.
Nun habe ich eine Email an meine Schulleitung (Berufsschule) geschickt und ihr meine Situation erklärt. Heute habe ich das Gespräch mit ihr gesucht und habe als Antwort bekommen, dass ich nicht mehr zur Schule kommen dürfte wenn ich eine Maskenbefreiung hätte, da im Schulgebäude die Maskenpflicht gilt. Das bedeutet, dass ich als Mensch diskriminiert werde und mir das Recht auf Bildung verwehrt wird nur weil ich aus gesundheitlichen Gründen keine Maske tragen kann.

Meine Frage und Bitte an dieses Forum ist nun, ob ihr mir weiter helfen könnt. Haben die Ärztin und meine Schulleitung recht oder lügen sie? Was kann ich tun um weiterhin zu Schule gehen zu dürfen ohne eine Make tragen zu müssen.

Mit freundlichen Grüßen,
Johanne Keilholz
Zitieren
#2
Hallo Johanne,
ich würde mich an die Klagepaten wenden. Das hilft vielleicht.
Ich finde das ungeheuerlich. Bei uns an der Schule (Baden-Württemberg) geht man mit dem Attest zur Schulleitung und die segnet das dann ab.
Alles Gute für Dich!
CaroS
Zitieren
#3
Hallo Johanne,
welche "neuen Gesetze" sollen das sein? Bitte einfach mal nachfragen, wo das ganz genau steht, also §.
Es ist auch intelligenter, dass es nicht einfach um eine Maskenbefreiung geht, sondern, dass eine medizinische Diagnose gestellt wird in deren Folge eine MNB kontraproduktiv wirken könnte. Dafür muss schon echt etwas vorhanden sein: Psyche, Pilzbefallmöglichkeit, Schleimhautaustrocknung, Kopfschmerzen, Konzentrationsstörungen, Sehprobleme, Blutverdickung, ... .
Auch wenn im Sgebäude Maskenpflicht gilt, so ist diese von der VO abhängig und in dieser steht, dass bei Attest oder beim Tragen "anderer Vorrichtungen" eine Windel entbehrlich ist.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste